Schlagwort-Archive: Translife

Der Alltagstest

Von vielen Transpersonen verabscheut und für gleichermaßen viele auch ein Segen. Die Erprobung des gefühlten Geschlechts im Alltag.

Mein Therapeut ist schon etwas älter und arbeitet mit zum Teil recht alten Ansichten. So ist der Alltagstest bei ihm zum Beispiel absolute Pflicht, wo andere Therapeuten es nicht so eng sehen, wenn man ihn auslässt.   Der Alltagstest weiterlesen

Neuer Name und kein Therapeut in Sicht

Noch immer kein Therapeut

Die Anfangsphase als Transmensch ist doch komplizierter, als ich es mir vorstellte. Therapeuten mit freien Plätzen sind Rar gesät und einen zu finden, der auch von der Kasse bezahlt wird, stellt mich vor eine große Herausforderung. In Privatpraxen findet man deutlich schneller einen Platz, aber da müsste ich jede Therapiestunde aus eigener Tasche zahlen und das kann ich mir nicht leisten.
Ich hoffe, das Problem erledigt sich bald.

Neuer Name

Ein anderes Problem hat sich mittlerweile an anderer Stelle ergeben und es wurde auch sehr schnell wieder gelöst. Ich hatte mich für mein männliches Leben für den Namen Vincent Michael entschieden. Nach längerer Testphase muss ich jedoch sagen, das mir Vincent als Rufname sehr schnell nicht mehr gefiel und daher habe ich die Namen jetzt umgedreht. Zudem hat sich die Schreibweise von Michael geändert. Die Variante Mikael gefällt mir persönlich besser.

Neuer Name im Web und später auf Büchern lautet absofort
Mikael Vin T
Mikael ist klar. Vin von Vincent und das T aus meinem Nachnamen 🙂

liebe Grüße
euer Mike