Trans im Sommer

Wer erst nach der Pubertät seinen Weg als Transgender beginnt, hat gelegentlich kleine Anpassungsschwierigkeiten.

Während man vielen Transfrauen lange Zeit ansieht, dass es mal Männer waren, so haben die Ladys zumindest das Glück, dass ihre Sommer recht luftig ausfallen können. Vorausgesetzt sie trauen sich dementsprechend vor die Tür.
Bei uns Transmänner ist es andersherum. Wir fallen weniger auf, bekommen aber im Sommer oft nen Knall, weil wir je nach Körperbau und persönlichem Selbstvertrauen zum Teil mehrere Schichten tragen, um unsere Rundungen zu kaschieren.

Im Sommer 2016 war ich noch frisch geoutet und mein Selbstbewusstsein war so weit im Keller, dass an einen Ausflug ins Freibad nicht zu denken war. Trotz 30°Grad im Schatten lief ich mit mindestens 2 Shirts rum, manchmal sogar noch ein halb offenes Jäckchen drüber, damit andere bloß nicht zu viel von mir sehen.

Diesen Sommer erlebe ich für mich völlig anders. Zwar gehe ich noch immer nicht ins Freibad, dass muss auch nicht, denn ich habe hier einen privaten Badesee zur Verfügung, aber ich zwinge mich nicht mehr dazu, alles zu verstecken.
Wenn ich raus muss, dann trage ich oft nur den Binder und dazu einen Kapuzenpulli mit Reißverschluss, der zumeist offen ist. Ärmel werden bis zum Ellenbogen hochgekrempelt. Wenn es ganz extrem warm ist, dann laufe ich oben auch nur im Binder rum. Da bin ich mittlerweile schmerzfrei. Immerhin sieht mein Schätzchen aus wie ein Tanktop.

Warm ist es dennoch und einfach mal alles »Oben ohne« ist nur in den heimischen vier Wänden möglich. Diesen und nächsten Sommer muss ich noch aushalten. Und wenn ich Glück habe, dann bin ich im Sommer 2020 endlich »Oben ohne« tauglich.

Ich wünsche allen Mitleidenden einen schönen Sommer und lasst euch nicht unterkriegen. Irgendwann ist die Zeit gekommen, wo wir zurückblicken und sagen: »Oh ja, damals im Sommer, das war so anstrengt…«

Namasté

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog, privates & Translife abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s